Fast Europa

Nein, wir sind noch nicht zurück! Aber Santiago de Chile ist sozusagen die Vorübung für Europa. Mit 7 Millionen Menschen der absolute Ballungsraum im sonst so dünn besiedelten Chile. Es beginnt schon mit der Tatsache, dass wir mit der sehr gut organisierten U-Bahn zum Hotel gefahren sind! Und dann die Innenstadt….Ein Gefühl wie in einer Deutschen Fussgaengerzone am Samstag: McDonald’s, Starbuck, Dunckin Donut, eine Bank an der anderen…Trotzdem! Wir sind noch immer in Südamerika. Alonso  von der Free Walking Tour (der sein gutes deutsch in Dessau gelernt hat) erzählt von sozialen Spannungen, Konflikten mit den indigenen Mapuche , nicht aufgearbeiteten Vorkommnissen aus der Zeit der Diktatur. Da gibt es eine sozial liberale Präsidentin, die bei der Messe ausgebuht wird, weil sie Abtreibung im Falle von Vergewaltigung nicht mehr bestrafen will (nicht legalisieren! Nur nicht bestrafen) Es gibt in der City Cafes, die nur von Männern besucht werden. Da sind die Frauen als Bedienung im Mini Mini Rock und alles ist verspiegelt. Wegen der besseren Sicht. Nein, weder die Frauenbewegung, noch die katholische Kirche stört sich daran.
Schwer vorstellbar. In Santiago ist Frühling. Die Menschen sitzen in Cafes, tragen kurze Ärmel und die Kastanien blühen.

Tja. Frühling war am Freitag. Samstag hat es dann in Strömen geregnet. Wir sind in das Museum für Menschenrechte gegangen, was eigentlich ein Museum über die Pinochet-Diktatur ist. Dort haben wir tatsächlich Alonso und eine Gruppe amerikanischer Studenten getroffen und zusammen das mega interessante Museum angeschaut. Die Chilenen versuchen ganz langsam ihre Diktatur aufzuarbeiten.
Als letztes Highlight sind wir dann noch in den Mercado Central zum Essen gegangen.Und das war’s dann auch irgendwie mit acht Wochen reisen. Jetzt geht’s wieder zurück nach Alemania.

                                                                                 Beitrag von Andrea Mebus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.