Mein Weihnachten und Silvester in Jamaika

Es ist schon wieder ein bisschen Zeit seit Weihnachten vergangen. Trotzdem möchte ich euch gerne berichten, wie ich meine Weihnachtsfeiertage und Silvester hier in Jamaika verbracht habe.

Am 24. waren wir erst nochmal in Downtown einkaufen, bevor wir uns dann in die Küche gestellt haben. Denn es sollte am Heiligabend was typisch deutsches zu essen geben: Semmelknödel mit Blaukraut und zur Nachspeise Kaiserschmarrn. Wir kochten etwa vier Stunden, bis wir uns endlich zum Essen zusammen setzten konnten. Es war ein sehr schöner Abend und so hatte ich, obwohl es hier auch im Dezember sehr warm ist, ein kleines bisschen Weihnachtsstimmung. 

Am nächsten Tag haben wir dann zusammen mit der Familie Weihnachten gefeiert, da hier in Jamaika der 25., also der Chirstmas Day, der große Feiertag ist. So schenkten wir der Familie zwei Kuchen und saßen mit ihr dann noch etwas zusammen und haben Weihnachtslieder gesungen. 

In den nächsten Tagen haben wir dann sehr viel entspannt und noch ein Christmas Meeting mit unseren Schülern geplant und durchgeführt. 

An Silvester sind wir dann nach Portland gefahren. Dort  verbrachten wir den Abend in unserer Ferienwohnung und sind dann kurz vor 24 Uhr an den Strand gegangen. Dort standen wir dann mit unseren Füßen im Wasser und haben mit einem kühlen Bier auf das neue Jahr angestoßen. Es war ein schöner Jahresanfang, auch wenn ich die Raketen und Böller schon etwas vermisst habe, da diese für mich zu Silvester irgendwie einfach dazugehören. Danach sind wir dann noch zu einer Party gegangen, die aber keinem von uns wirklich gefallen hat. Allerdings sind wir trotzdem erst um 6 Uhr ins Bett gekommen, da wir sehr lange auf das Taxi zurück gewartet haben.

Die nächsten Tage haben wir dann noch an dem Strand verbracht und ich hatte meine erste Surfstunde. Es war ein tolles Erlebnis auf dem Surfbrett zu stehen und auf den Wellen zu reiten. 

Seit letzter Woche sind nun die Schulen wieder geöffnet und somit beginnt auch für uns der Unterrichtsalltag. Seit Freitag ist auch Suarez wieder zurück aus Deutschland gekommen und brachte Sebastian, ein neuen Freiwilligen, mit. Nun sind wir schon sieben Freiwillige 🙂

 

Boston Beach

Aussicht von unserer Ferienwohnung
Aussicht von unserer Ferienwohnung
Unser Weihnachtsessen: Semmelknödel mit Blaukraut

 

 

2 Gedanken zu „Mein Weihnachten und Silvester in Jamaika&8220;

  1. Hallo Julian,
    wir haben gehört, dass unser Weihnachtspäckchen endlich übder den Umweg „Indien“ bei Dir angekommen ist, hoffentlich hat der Inhalt trotzdem noch geschmeckt.
    Da hast Du ja einmal ein ganz anderes Weihnachtsfest gefeiert wie in der Heimat, aber Semmelknödel mit Sauerkraut kommt schon fast hin, wenigstens vom Essen her.
    Wir freuen uns, wenn wir Dich bald wieder in der Heimat begrüßen dürfen und wünschen Dir noch einen recht schönen Aufenthalt.

    1. Nochmal vielen Dank für das Päckchen 🙂 Ich habe mich sehr darüber gefreut und mir die Plätzchen schmecken lassen. Ich hoffe euch geht es gut.
      Grüße aus Jamaika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.