Neue Instrumente!

Unsere Instrumentenauswahl hat Zuwachs bekommen! Letzte Woche waren wir in Guayaquil, um uns eine Bandausstattung zu kaufen. Das ganze war dann mal wieder ein bisschen schwieriger als gedacht: Alles hat schonmal damit angefangen, dass auf dem Hinweg der Motor von unserem Bus kaputt gegangen ist und wir alle in einen anderen Bus verfrachtet wurden. In Guayaquil angekommen haben wir uns am Terminal mit einem Ecci getroffen, der uns das Musikgeschäft gezeigt hat und uns auch bei der Auswahl von Schlagzeug, Bass und Verstärkern geholfen hat. Als wir uns dann nach langem Hin und Her für die (hoffentlich) besten Instrumente entschieden hatten und es ans Zahlen ging, fingen die Probleme aber erst an: Wir hatten leider keinen Reisepass dabei – und ohne Reisepass kann man hier in den Banken leider auch kein Geld abheben. Am Automat konnte man aber nur 500$ täglich abheben und das Limit der Kreditkarte konnten wir erst am nächsten Tag nach oben setzen lassen. Da es aber ein ziemlicher Aufwand gewesen wäre, nur zum Bezahlen am nächsten Tag nochmals nach Guayaquil zu fahren (7h mit dem Bus), hat Justus kurzerhand beschlossen, dort zu übernachten, am nächsten Tag das Limit seiner Kreditkarte hochsetzen zu lassen und dann im Musikgeschäft die ganze Summe zu bezahlen. Das hat dann zum Glück alles geklappt und 2 Tage später kamen die Instrumente mit einem Transporter hier in Olón an 😉

IMG_1253 IMG_1248 IMG_1259IMG_1381

Am Mittwoch haben wir den 50. Geburstag von meinem Gastpapa gefeiert. Meine Gastmama hat mir leider erst am Abend mitgeteilt, dass er heute Geburstag hat und als ich dann gratuliert habe, ist meiner Gastschwester auch aufgefallen, dass sie das ganz vergessen hat. Wir haben dann Abends zusammen Obstsalat und Torte gegessen und ihm ein Geburstagslied gesungen. Geschenke gibt es hier übrigens nicht, aber diesmal hat zumindest die ganze Familie gemeinsam zu Abend gegessen, das war beim Geburstag von meinem Gastbruder nicht mal der Fall…

IMG_1289DSCN2616IMG_1296

Das Wochenende haben wir dann in Playas (ca. 3,5h südlich von Olón) verbracht. Dort haben sich alle Freiwilligen aus Ecuador getroffen, um zusammen mit Ecuadorianern Musik zu machen und sich auszutauschen. Es war sehr interessant und auch hilfreich, ein bisschen etwas aus den anderen Projekten zu erfahren – wie der Unterricht dort abläuft, welche Probleme es gibt, wie es mit den Gastfamilien klappt und vieles mehr. Wir sind Freitag Abend angekommen, waren kurz am Strand und danach auf einem Geburstag. Samstag haben wir dann eigentlich den ganzen Tag gemeinsam Musik gemacht, um uns auf das Konzert am Abend vorzubereiten. Dabei wurden nicht nur die Eccis von Deutschen unterrichtet sondern auch andersrum – und somit konnte ich mich z.B. auch an anderen Musikrichtungen wie Blues und Jazz versuchen 😉 . Am Sonntag haben wir noch gemeinsam gekocht, sind danach an den Strand gegangen und Abends (nach 1h Anstehen fürs Ticket-Kaufen…) zurück nach Olón gefahren.

DSCN2639 DSCN2648 DSCN2621PICT3952 PICT3950

Diese Woche haben wir Besuch von Aaron, einem Freiwilligen aus Zhagal. Zusammen mit ihm und Jonny (unserem ecuadorianischem Koordinator) sind wir heute zu einer Finca gewandert und haben den herrlichen Blick über Olón und das Meer genossen 😉

DSCN2660DSCN2670DSCN2657IMG_1301 DSCN2667

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.