Johannes Probst

 

 

 

 

 

Ich bin 19 Jahre alt und habe im letzten Sommer Abitur gemacht. Meine Instrumente sind Geige und Klavier.

Nach der Schulzeit wollte ich ein freiwilliges und soziales Auslandsjahr machen, bei dem ich nicht auf die Musik verzichten muss: Da war ein musikalischer Freiwilligendienst über Musiker ohne Grenzen e.V. die perfekte Lösung. Von August 2015 bis Juli 2016 bin ich in Accra, der Hauptstadt Ghanas und unterrichte Geige, Musiktheorie, Klavier und Chor.

Sofie Steffens

sofie-steffens

 

‚Was ich nach dem ABI machen will?- Auf jeden Fall irgendetwas mit Musik!‘. Mit diesen Worten machte ich mich im Dezember nach Ghana auf, um dort Lebensfreude und Hoffnung mit Hilfe der Musik weiterzugeben. Denn was gibt es schöneres, als das zu vermitteln, was einem die meiste Freude bereitet?

Hier in Accra unterrichte ich bis August 2016 Cello und Querflöte und leite Chöre.

Lisa Zedler

Elena Siegrist

FullSizeRender (1)

Eine meiner prägendsten Erinnerungen aus meiner frühen Jugend ist die Erinnerung an einen Platz gefüllt mit über 4000 jugendlichen Musikern aus allen Nationen  Europas, mit denen ich gemeinsam eine Uraufführung erleben durfte. Diese Idee von Musik ohne Grenzen, eines Jugendorchesters in Accra und von Kindern, die die Begeisterung für die Musik entdecken, hat mich fasziniert. So habe ich Musiker ohne Grenzen für mich entdeckt.

Hier in Ghana unterrichte ich bis Juni Klavier und Cello und möchte die Kinder inspirieren, meine Freude an Musik weitergeben und mich von Begeisterung begeistern lassen.

Antworten, Fragen, Ideen?

Mail an: j.probst@musikerohnegrenzen.de

oder Kommentare zu den Blog-Einträgen!